5 Beispiele für schamanische Hilfe

5 Beispiele für schamanische Hilfe

5 Beispiele für schamanische Hilfe
Körperlich, Seele und Seelenanteile, Fremdenergien und Flüche

Inhaltsverzeichnis

Körperliche Beschwerden
Schamanische Hilfe bei körperlichen Beschwerden

Schamanische Hilfe bei körperlichen Beschwerden

Einer der häufigsten Gründe, dass wir uns Hilfe suchen, ist auf der körperlichen Ebene zu finden. Wir haben Schmerzen, chronische Erkrankungen oder sehen in der Schulmedizin keine weitere Möglichkeit, um in die körperliche Heilung zu kommen.

Häufig sind die Behandlungsmethoden mit Tabletten etc. ausgeschöpft, jedoch die Schmerzen und Probleme tauchen immer wieder auf.

Aus der schamanischen Sicht beruhen alle körperlichen Symptome und Erkrankungen darauf, dass wir nicht frühzeitig auf die Signale unseres Energiefeldes gehört haben. Diese Signale gehen vom äußeren Bereich unserer Aura zum letztendlich physischen Bereich, nämlich unserem Körper.

Sinnbildlich funktioniert das ganze so:

Wir treffen mit unserer Inkarnationsplanung eine Entscheidung, was wir lernen möchten, welche Erfahrungen wir machen möchten, welche Verstrickungen wir lösen möchten. Dazu bedienen wir uns natürlich auch anderer Seelen, die uns immer wieder darauf hinweisen.

Sobald wir jedoch inkarniert sind, vergessen wir den großen Plan – und das ist auch gut so. Sonst würden wir diese Erfahrungen ja nicht machen können.

Jedoch das dazugehörige Thema ist in der Aura angesiedelt. Es wartet dort auf seinen „Einsatz“. Nehmen wir es nicht wahr, wandert es nun von Schicht zu Schicht. Mit jedem Wandern durch die Schichten verstärkt es sich und wir wundern uns vielleicht, warum wir immer wieder Blockaden erleben in unserem Alltag, beruflich und/oder privat.

Da wir uns aber nicht um die Ursache kümmern, sondern munter weiter „stromaufwärts schwimmen“, wird diese Blockade in die nächste Schicht umziehen – bis wir auf körperlicher Ebene Schmerzen, Depressionen, Erschöpfung etc. wahrnehmen.

Als Schamanin kann ich Dir zur Seite stehen, indem ich die Ursache für diese Erkrankung ermittle in einer schamanischen Behandlung. Als Curandera stehen wir viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung und ich finde gemeinsam mit Deinem Höheren Selbst heraus, was jetzt die optimale Behandlung sein wird.

Seelenverbundenheit
Seelenverbundenheit und Seelenanteile heilen sind ein großer Teil der schamansichen Arbeit

Seelenverbindung aufbauen mit schamanischer Hilfe

Ein weiteres Beispiel, wo Dir ein Schamane zur Seite stehen kann: Eine Verbindung zu Deiner Seele aufzubauen.

Sind wir nicht mit unserer Seele verbunden, folgen wir nicht dem Seelenplan oder auch dem Lebensplan.

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, um eine grobe Übersicht über den Seelenplan / Lebensplan zu erhalten. Ein Beispiel ist die Numerologie.

Dies hat mich jedoch nicht davor bewahrt, dass meine Seele eines Tages meinte: „Ich mag nicht mehr, ich gehe“. Dankbarerweise geschah dies während eines Seminars meiner Lehrerin. Sie konnte die Verhandlung mit meiner Seele führen und sie zur Zusammenarbeit mit mir motivieren. Seitdem bin ich sehr sorgfältig darauf bedacht, in der Seelenverbindung zu sein.

Mich oft mit meiner Seele zu verbinden, zu erfahren, was jetzt gerade ansteht und was ich tun darf, damit wir im Flow bleiben.

Die Seele ist der Motor für diesen Körper. Sie ist essentiell für deine Inkarnation. Wirkst Du nicht mit Deiner Seele, wirst Du nicht in den Fluss kommen. Das Leben wird schwerfällig, eventuell bekommst Du körperliche Probleme – denn das ist der Ausdruck der Seele, damit Du endlich auf sie hörst.

Gerne reise ich mit Dir zu Deiner Seele, Du nimmst Kontakt auf und kannst danach deine Verbindung stärken und ausbauen. Das bedarf ein wenig Übung, der Lohn hierfür ist groß.

Bei den Shamanic Business Scouts nutzen wir die Verbindung zu unserer Seele, wir folgen ihr, denn sie weiß, was jetzt für unser Business genau richtig ist. Dadurch sind wir im Flow und können unsere Energie auf das ausrichten, was jetzt gerade richtig ist.

Schamanische Hilfe um Seelenanteile zu integrieren

Die Seele ist „unterteilt“ in verschiedene Bereiche. Da gibt es die Außenseele (das Höhere Selbst) und die Freiseele (das ist die Seele, mit der wir von einer Inkarnation zur nächsten reisen). Dann noch die Ich-Seele und die Körper-Seele – die letzteren werden bei jeder Inkarnation neu gestaltet.

Freiseele, Ich-Seele und Körperseele können durch Schock, Unfall, Trauma, Mobbing etc. Seelenanteile verlieren.

Bei der Körperseele ist die Heilung anders anzugehen als z.B. bei der Ich-Seele oder der Frei-Seele.

In der Regel weiß ich vor der Behandlung nicht, welcher Seelenanteil sich abgespalten hat, daher rufe ich die Spirits, also den schamanischen Lehrer sowie die Krafttiere meines Klienten und von mir – sie weisen uns den Weg zu dem verletzten Seelenanteil.

Die verletzten Seelenanteile sind häufig Selbstliebe und Selbstvertrauen. Haben wir diese wieder integriert, verändert sich auch unser Energiefeld.

Wir sind immer 100% Energie!

5 Beispiele für schamanische Hilfe
Schamanische Reisen, Behandlungen und mehr um Dir zu helfen

Haben wir also einen Seelenanteil verloren, dann wird ein Platz in unserem Energiefeld frei. Den wiederum sucht sich dann ein Fremdkörper oder eine andere Seele aus, bewusst oder unbewusst spielt hierbei keine Rolle.

Auch hier ein Beispiel:

Nehmen wir mal an, dass wir in einer heftigen, womöglich sehr zornigen Auseinandersetzung, einen Seelenanteil verlieren (z.B. die Selbstliebe). Dann kann es passieren, dass mir von meinem Gegenüber ein Dolch ins System gefeuert wird. Denn ich habe ja den Platz „freigegeben“ indem ein Seelenanteil verloren gegangen ist.

Dies lösen wir in einer schamanischen Reise alles auf. So dass Du wieder 100% in DEINER Energie bist.

Fremdenergien und Fremdkörper entfernen

So wie ich es vorab schon beschrieben habe, Fremdenergien und Fremdkörper nehmen den Platz ein, den wir freimachen.

Daraus können sehr viele Verstrickungen entstehen, denn wir wollen den Schmerz und den Verlust ausgleichen.

Bei einer Kundin war das Thema „Existenzangst“. Wir sind auf die Reise gegangen und haben diesen Anteil wiedergefunden. Da es sich um eine Fluchtsituation handelte, hatte dieser Anteil die „Abreise“ verpasst und ist dort zurückgeblieben.

Das so entstandene Energieloch wurde nun unterwegs von einer kleinen Mädchen Seele gefüllt, die nicht mitgekommen hatte, dass sie verstorben war. Sie fühlte sich lebendig in diesem System und das über einige Inkarnationen hinweg.

Die Verstrickung hieraus war, dass meine Kundin immer Existenzängste hatte. Sie hatte immer das Gefühl, dass sie niemals genug haben würde – obwohl sie dies nicht durch ihre Kindheit gelernt hatte. Auch kein Glaubenssatz, den sie sich erstellt hatte, sondern durch den fehlenden bzw. „falschen“ Anteil in ihrem Energiefeld nach und nach neue Muster aufgebaut hatte, die ihr das Gefühl von Existenzangst bestätigten. Da kann das Unterbewusstsein sehr mächtig werden.

Wir haben dann die Mädchen Seele liebevoll ins Licht geführt um danach den Seelenanteil, der die Abreise verpasst hatte, wieder zu integrieren.

Im Shamanic Circle lehre ich, wie Du Seelenanteile findest, in die Heilung bringst und Fremdkörper entlässt.

Fremdenergien lösen

Flüche, Banne, Verträge und Gelübde

Ja, es gibt Flüche, Banne, Verträge und Gelübde.

Das kann sogar sehr schnell geschehen. Darum achte auf Deine Worte und Deine Gedanken – sonst sprichst Du womöglich einen Fluch oder einen Bann aus, den Du in weiteren Inkarnationen bereust. Auch Verträge werden häufig sehr schnell geschlossen und Gelübde abgegeben.

Jedoch ist nicht alles, was uns widerfährt ein Fluch, Bann, alter Vertrag oder Gelübde.

Als Schamanin appelliere ich an die Eigenverantwortung, denn meist stecken hinter den immer wiederkehren Themen die noch nicht gemachten bzw. gelernten Erfahrungen (siehe auch körperliche Beschwerden).

Gerade wenn eine Kundin immer wieder kommt mit „Ich bin verflucht worden“ und ich habe bereits alles gelöst – es ist kein Fluch mehr da. Auch nichts anderes. Dann hat es damit zu tun, dass sie ihre Themen nicht anschauen möchte.

Da jedoch jede/r von uns für das eigene Leben verantwortlich ist, kann und werde ich nicht übergriffig handeln und diese Themen einfach auflösen. Denn auch ich darf mich in meiner schamanischen Praxis nicht über die universellen Gesetze hinwegsetzen.

Gerne stehe ich Dir zur Seite, melde Dich für Fragen bei mir.

Am Besten ist natürlich, Du meldest Dich im Newsletter an, dann erfährst Du immer rechtzeitig, welche zukünftigen Veranstaltungen anstehen.

Übrigens sind wir im Shamanic Tribe füreinander da – ich sehe dies als Möglichkeit, sich zu vernetzen und zu unterstützen. Ob nun mit einem Channeling, Akasha Reading oder einer schamanischen Reise.