Schamanische Elemente

Inhaltsangabe

4 Schamanische Elemente

schamanische Elemente
Luft - Feuer - Wasser - Erde

Schamanen verbinden sich immer mit der Natur. Dort sind alle 4 Elemente vorhanden:

Luft, Feuer, Wasser und Erde.

Die 4 Elemente stehen für den Zyklus des Lebens und die Existenz des Körpers.

Wir brauchen die Kraft der Sonne um uns zu erwärmen, die Reinigungsenergie des Wassers, die Luft um trübe Gedanken zu vertreiben und die Energie der Erde für die Regeneration und Manifestation.

Bei schamanischen Anrufungen verbinden wir uns mit den Himmelsrichtungen, die für die jeweiligen Elemente stehen, und zusätzlich mit Mutter Erde und Vater Himmel.

Nachfolgend einige Bemerkungen zu den Elementen:

Element Luft

Element Luft

Das Element Luft ist dem Osten zugeordnet. Für Aufstieg, Beginn, Start des Kreislaufs des Lebens.

Ebenso für den Frühling, wenn wir die Saat säen für unsere Reise durch das Jahr. Wir blühen auf und wir laden das Element Luft hierzu ein.

Die Luft kann unsere Gedankenfelder gründlich durchpusten, alles wieder in die Ordnung bringen nachdem alles durchgewirbelt war.

Aber auch, um frischen Wind und Leichtigkeit in unser Leben zu bringen.

Körperlich ist das Element Luft der Atmung zugeordnet. Ohne Atmung kein Sauerstoff, ohne Sauerstoff kein Leben.

Alle Pflanzen, die lockere und nährstoffreiche Böden bevorzugen wie z.B. Knoblauch, Ingwer und Lungenkraut

Element Feuer

Element Feuer

Im Süden finden wir das Element Feuer, die Sonne. Sie scheint für uns, um uns zu erwärmen. Um unsere Samen in die Kraft zu bringen aufzugehen und in die Fülle zu kommen.

Mit dem Feuer können wir unsere Energiefelder reinigen, laden wir die Sonne ein, alles zu verbrennen, was gehen darf.

Laden wir das Element Feuer bewusst ein, können wir unsere Leidenschaft erwecken. Die Leidenschaft um kreativ zu sein, etwas was in uns brennt und in die Welt getragen werden möchte.

Wir brauchen das Feuer, um zu leben.

Sind wir nicht voller Kraft, voller Liebe, voller Leidenschaft, dann gibt es wenig Sinn zu leben.

Feuer findest Du als Nahrungsmittel in der Ringelblume, Weißdorn, Sanddorn. Aber auch für Schärfe, damit das Feuer brennen kann.

Element Wasser

Element Wasser

Im Westen verbinden wir uns mit dem Element des Wassers. Zum einen steht das Element Wasser für den Herbst, die Ernte. Ohne Wasser gäbe es keinen Kreislauf. Aber auch für den Fluss des Lebens, Vertrauen in unsere Intuition

Alles ist verbunden.

Wasser steht auch für Gefühle und reinigende Wirkung durch den Fluss. Alles was wir loslassen können, wird vom Wasser fortgespült und bringt gleichzeitig die Kraft, neues einzuladen.

Alle unsere Körperflüssigkeiten sind dem Element Wasser zugeordnet und dürfen immer im Fluss sein. Ist etwas nicht im Fluss, kommt auch in unserem Körper etwas zum Stocken und wir werden dann körperlich etwas dazu feststellen.

Natürlich sind hier Pflanzen wichtig, die Wasser lieben. Z.B. Blattgemüse

Element Erde

Element Erde

Das Element Erde ist dem Norden zugeordnet. Es steht auch für die Kälte, den Winter, aber eben auch für die Regeneration. Für kraftvolles Sammeln, für Manifestation, für Verbindung.

Nur mit einer guten Erdung können wir die anderen Elemente erleben.

Im körperlichen sind hier das Skelett, die Muskeln, Nerven, Augen, Haut und Haare zu beachten. Der Körper, damit unsere Seele sich entfalten kann.

Nutze als Nahrungsmittel alles, was in der Erde wächst. Wurzelgemüse, Kartoffeln etc. Dies wird dich erden und dir die Möglichkeit der Manifestation geben.

Ritual mit den schamanischen Elementen

Du kannst ein eigenes Gebet finden, mit dem Du jeden Tag die Elemente begrüßt.

Oder Du lässt in einer Feuerschale Holz brennen. Holz benötigt die Energie der Luft, aber auch die Energie der Erde um zu brennen. Du kannst auch eine Kerze entzünden, jedoch lösche diese bitte mit einem Kerzenlöscher. Vorher kannst Du Dich mit Wasser reinigen.

Erlaube Dir dann, zur Ruhe zu kommen und die einzelnen Himmelsrichtungen zu begrüßen. Dazu kannst Du gerne im Internet nach schamanischen Anrufen suchen.

 

erhalte regelmäßig Informationen rund um schamanische Themen und die Kristallschädel

Ich selbst gehe in die Stille und erlaube mir, die Elemente zu spüren und still zu begrüßen.

Sei Dir bitte bewußt, dass Du jedes Mal, wenn Du die Elemente einlädst, auch die Energien der Elemente zu Dir holst. Das ist kraftvoll und nicht zu unterschätzen. Sei achtsam und respektvoll in dieser schamanischen Praxis.

Du kannst die Energien mit der Anrufung einladen, indem Du im Osten startest – so öffnest Du das Feld.

Zum kraftvollen Schließen bedanke dich am Ende und starte beim Norden zurück zum Osten.

Anrufung der 4 Elemente

Meine Anrufung mit den schamanischen Elementen:

Ich verneige mich vor dem Osten und ich verneige mich vor der Luft.

Mögest Du mir klare Gedanken schenken, Leichtigkeit fließen lassen und den Sauerstoff in meinen Körper für eine kraftvolle Atmung.

Ich verneige mich vor dem Süden und lade die Energie des Feuers ein. Erwecke meine Leidenschaft und meine Liebe um das in die Welt zu tragen, was in mir brennt. Achtsam und Respektvoll.

Ich lade die Energie des Westens und des Wassers ein sich mit mir zu verbinden. Schenke mir eine gefühlvolle und kraftvolle Zeit um im Fluss des Lebens zu sein.

Ich verneige mich vor dem Norden.

Ich lade die Energie des Nordens und der Erde ein, mir heute Kraft und Unterstützung zu schenken für einen kraftvollen Tag, für ein kraftvolles Ritual, für eine kraftvolle Zeit

Mutter Erde, ich danke Dir für Deine Gaben und Dein Sein.

Vater Himmel, ich danke Dir für deine Energie und Deine Weisheit

Gerne unterstütze ich Dich bei deiner schamanischen Praxis. Buche heute Dein 30-minütiges Strategiegespräch und wir schauen, womit ich Dich am Besten unterstützen kann.

Schreibe einen Kommentar